DIY Korkuntersetzer im Pouring Look mit Needle Gin [Werbung]

{Werbung} Partner: Needle Gin

 

Der Frühling ist da mit seinen hellen und warmen Tagen. Was gibt es Schöneres als nach einem Arbeitstag gemeinsam auf der Terrasse die Füße hochzulegen und einen erfrischenden Drink zu genießen?! Zusammen mit Needle Gin zeige ich euch heute ein richtig cooles DIY, welches einfach perfekt für die Outdoorsaison ist! Mit dem Frühling kommt die Lust auf das Draußensein und da darf es an tollen Accessoires nicht fehlen! Gin ist in vielerlei Munde und der Needlespring passt einfach wunderbar zum Frühling. Das Besondere am Needle Gin ist, dass er mit heimischen Botanicals wie z.B: Fichtennadeln aus dem Schwarzwald verfeinert wird und so seinen ganz besonderen Geschmack bekommt. Handgepflückte Schwarzwaldliebe im Glas. Für die ätherischen Duftaromen während der Destillation werden nur junge Fichtentriebe verwendet, das Ergebnis ist ein klarer Gin mit einem elegantem Bukett.

 

Korkuntersetzer im Pouring Look mit Needle Gin

Du brauchst für deine Korkuntersetzer im Pouring Look:

  • Korkuntersetzer
  • Acrylfarben
  • Pouringmedium
  • Becher
  • Holzspatel
  • Unterlage ggf. Handschuhe
  • Ablage, ich habe hier Holzringe genommen

*AFFILIATE LINKS

 

Korkuntersetzer im Pouring Look mit Needle Gin

Stylische Korkuntersetzer leicht gemacht:

Zuerst mischt du deine Farben einzeln an. Da die Fläche auf den Korkuntersetzern begrenzt ist, habe ich hier kein Silikon angewendet um die Zellenbildung zu verstärken. Du wirst sehen, dass sich auch so genügend Farbzellen zeigen werden. Die gemischten Acrylfarben sollten weich fließend sein, je nachdem wie die Ausgangskonsistenz deiner Acrylfarben ist, musst du das Mischungsverhältnis anpassen.

Meine Empfehlung für das Mischverhältnis:

  • 1 Teil Acrylfarbe
  • 1 Teil Pouringmedium
  • 1/3 Teil Wasser

 

Korkuntersetzer im Pouring Look mit Needle Gin

 

Wenn du deine Acrylfarben angerührt hast, nimmst du nun deinen Becher und fängst an die Farben einzeln hineinzugießen. Rühre die Farben NICHT um! Ich würde dir empfehlen maximal zwei Farben mit Weiß für die kleinen Korkuntersetzer zu verwenden. Du benötigst ca. 35ml Farben pro Untersetzer (insgesamt aller Farben), das ist nicht viel. Wenn du deinen Becher mit den Farben geschichtet hast, lege den Korkuntersetzer oben auf. Gut festhalten und drehen! Den Becher lasse ich nun eine Minute auf dem Kopf stehen, dann ziehe ich ihn minimal zum Rand und hebe ihn hoch. das ist jedes Mal wie ein kleines Wunderwerk an Farben. Nimm nun den Korkuntersetzer in die Hände und lasse die Acrylfarbe durch sanftes Schwenken bis über die Ränder laufen. Zum Trocknen legst du die Korkuntersetzter am besten auf eine erhöhte Stelle, wo die Ränder schön abtropfen können. Nimm einen Holzstiel und streife die Nasenbildung am Rand ab. Lasse die Untersetzer gut trocknen, wenn du magst kannst du sie danach mit dem Pouringmedium noch versiegeln.

 

Korkuntersetzer im Pouring Look mit Needle Gin       Korkuntersetzer im Pouring Look mit Needle Gin

Korkuntersetzer im Pouring Look mit Needle Gin

Fertig sind deine Korkuntersetzer im Pouring Look!

Damit deine neuen Korkuntersetzer direkt gebührend eingeweiht werden können verlose ich 

Teilnahmebedingungen:

  • Das Gewinnspiel endet am 14.04.2019 um 23:59Uhr
  • Beide Gewinner werden am 15.04.2019 gezogen und via Email benachrichtigt.
  • Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen, hinterlasst einen Kommentar unter diesem Blogbeitrag.
  • Inhalt des Gewinnspiels ist die Verlosung der folgenden Produkte der Bimmele KG: Jeweils eine Geschenkpackung von Needle Gin.
  • Alle Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein und ihren Wohnsitz in Deutschland haben.

Hinweise:

  • Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht
  • Die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Informationen zum Datenschutz: Die personenbezogenen Daten der Gewinner werden nur im Zuge des Gewinnspiels genutzt, um den Gewinn zu verschicken und um die Person zu informieren. Die persönlichen Daten werden zum Versand an den Paketdienstleister übergeben. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an die Bimmele KG.

Kommentare 31

  1. Ein Klasse Gin! Habe selber schon das Set, wollte mir nur ein bisschen Inspiration holen für meine Untersetzer, eine tolle Seite hast du da! 🙂

  2. Das sind ja mal schöne Korkuntersetzer und eine tolle Idee, die man gut nachmachen kann als Zeitvertreib. 🙂
    Danke für diese tolle Anregung.

    Und der Needle Gin ist auch super. Ich kenne ihn bereits und habe ihn sehr zu schätzen gelernt.

    Viele Grüße
    Holger

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo Holger,
      vielen Dank. Ich freue mich sehr, dass dir meine DIY Idee so gut gefällt. Grüße aus dem Norden!
      Herzlichst Wiebke

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo Tom,
      vielen Dank. Acryl Pouring ist eines der Trendthemen für 2019, da habe ich mir gedacht Gin und Pouring passen gut zueinander.
      Herzlichst Wiebke

  3. Wow so eine schöne Idee danke für den tollen Artikel und die Inspiration. Ich würde mich riesig über den Gewinn freuen. Alles Liebe

    1. Beitrag
      Autor
  4. Tolle Idee mit den Untersetzern, die sehen wirklich sehr schön aus! Der Gin hört sich auch sehr interessant an, würde ihn wirklich gerne probieren.

    Liebe Grüße,
    Toni

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo Toni,
      ich freue mich dass dir meine Untersetzer gefallen. Einfach einmal ausprobieren, aber Vorsicht: Pouring kann süchtig machen, genauso wie Gin. Viele Glück.
      Herzlichst Wiebke

  5. Gin, das Trendgetränk schlecht hin und Gin ist heute nicht nur einfach Gin, einfach herrlich was man mit Gin einfach machen kann. Der Gin würde mein Herz erwärmen.

    1. Beitrag
      Autor
  6. Der Gin ist so was von lecker, ich würde ihn glatt an meine Freundin weiterschenken!
    Frohe Ostern für alle!

    1. Beitrag
      Autor
  7. Die Untersetzer sind richtig hübsch geworden! Gin ist so herrlich vielfältig, mein absolutes Lieblingsgetränk – nach Wasser ;-))

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo Marina,
      vielen Dank. Ich mag die Vielfalt auch sehr gerne, Gin kann man auf so viele unterschiedliche Arten genießen.
      Grüße Wiebke

    1. Beitrag
      Autor
    1. Beitrag
      Autor
  8. Wow, ein tolles Tutorial, da würde sogar ich als Grobmotoriker mich mal ran wagen 🙂 gerne würde ich den gin gewinnen und meinen Ostergästen und mir ein paar leckere osterdrinks mischen

    1. Beitrag
      Autor

      Vielen Dank. Schön, dass dir meine Idee gefällt. Einfach mal heranwagen, es macht auf jeden Fall viel Freude! Ich drücke dir die Daumen.
      Grüße Wiebke

  9. So als geborene Schwarzwäderin, die ihre Heimat über alles Liebt, würde ich gerne mal ein Versucherle bekommen und ein Stück Heimat in Richtung Norden bringen.

    1. Beitrag
      Autor
  10. Die Untersetzer so abzugraden gefällt mir. Damit ließen sich unsere rotweinfleckigen Untersetzer zu stylishen Hinguckern verwandeln.

    1. Beitrag
      Autor
  11. Oh ein Gin aus meiner Heimat! Das Basteln der Untersetzer überlasse ich lieber meiner Frau. Aber ich kann ihr sicher dabei helfen…. Liebe Grüße

  12. Hallo und ein liebes Moin aus Ostfriesland ,

    die Untersetzer sind ein Traum und für eine wundervolle Sommerparty zauberhaft.
    Deine Idee finde ich ganz toll und liebe Grüße

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo Sonja,
      vielen Dank. Untersetzer kann man nie zuviel haben, gerade jetzt wo die Draußenzeit immer mehr kommt.
      Herzlichst Wiebke

  13. Hallo!
    Eine super Idee! Danke auch für die Mengenangabe! Ich finde es immer super traurig, wenn so viel Farbe verloren geht, obwohl sich das manchmal nicht vermeiden lässt 🙂 Die Untersetzer hast du nicht grundiert o.Ä., oder?
    Viele Grüße!

    1. Beitrag
      Autor

      Ich freue mich, dass dir die Idee so gut gefällt. Bei Pouring lassen sich leider überschüssige Farbreste leider nicht gänzlich vermeiden. Die Korkuntersetzer habe ich nicht grundiert.

      Grüße Wiebke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Damit ich dich in den Kommentaren langfristig sicher zuordnen kann, benoetige ich deinen Vornamen und deine E-Mail-Adresse (Die E-Mail-Adresse wird nicht oeffentlich angezeigt!). Diese werden von mir nur fuer diesen Zweck und nur so lange gespeichert, bis du mich um die Loeschung deiner Daten bittest. Mit der Abgabe deines Kommentars erklaerst du dich damit einverstanden. Eine ausfuehrliche Erlaeuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten findest du in meiner Datenschutzerklaerung.

Ich habe die Datenschutzerklaerung gelesen und akzeptiere diese.*