DIY: Macarons selber machen – Rezept zum Häkeln

DIY: Macarons selber machen – Rezept zum Häkeln

Januar 19, 2020 2 Von Wiebke

Da meine kostenlose Anleitung zum Häkeln so toll angekommen ist, gibt es heute eine weitere Anleitung für dich, in der ich dir zeige, wie du Macarons selber machen kannst. Macarons erfreuen sich schon seit längerer Zeit an großer Beliebtheit. Die kleine süßen Teile sind nicht nur lecker, sondern äußerst dekorativ. Da freut sich jeder Kaufmannsladenbesitzer wenn er oder sie so tolle Ware anbieten kann.

Im letzten Winter habe ich sogar Macarons zum Essen selber gemacht. Da gibt es unglaublich viele Rezepte und ich muss sagen, dass mir die süßen Teilchen wirklich toll gelungen sind!

 

DIY: Macarons selber machen - Rezept zum Häkeln

 

Süße Macarons selber machen:

 

Gehäkelte Kleinigkeiten sind einfach supertoll zum Spielen und Dekorieren. Was wäre ein Kaufmannsladen ohne bunte Ware in der Auslage?!

Die Maracons variieren in der Größe je nachdem wie dick das Garn ist, welches du verwenden möchtest. Wichtig ist immer, dass Garnstärke und Häkelnadel zusammenpassen. Bei meinen verwendeten Materialien haben die Macarons eine Größe von ca. 7x4cm.

Die Anleitung für meine Macarons zum Selbermachen ist auf jeden Fall für Anfänger eignet, da nur wenige Grundmaschenarten benötigt werden.

 

DIY: Macarons selber machen - Rezept zum Häkeln

 

Materialliste für die gehäkelten Macarons:

*AFFILIATE LINKS

DIY: Macarons selber machen - Rezept zum Häkeln

 

DIY: Macarons selber machen - Rezept zum Häkeln

 

 

Macarons selber machen – kostenlose Anleitung:

 

Verwendete Maschen

Luftmasche (Lm)

Feste Masche (fM)

Kettmasche (Km)

 

Abkürzungen

FR = Fadenring

x6 = 6 mal

Zun = Zunahme ( 2 fM in eine Masche)

Abn = Abnahme ( 2 fM zusammen)

Die Macarons werden in Spiralrunden gehäkelt, du benötigst zwei Teile für einen Macaron!

 

Los geht`s

1. Runde: 6 fM im FR → 6 fM

2. Runde: (Zun in jede fM) x6 →12 fM

3. Runde: (1 fM, Zun) x6 →18 fM

4. Runde: (2 fM, Zun) x6 →24 fM

5. Runde: (3 fM, Zun) x6 →30 fM

6. Runde: (4 fM, Zun) x6 →36 fM

7. Runde: (5 fM, Zun) x6 →42 fM

8. Runde: (6 fM, Zun) x6 →48 fM

9. bis 11. Runde (3 Runden): →48 fM

12. Runde: (1 fM, Abn) x16 →32 fM

13. Runde: ( Abn) x16 →16 fM

Die Arbeit mit 1 Km abschließen und den Faden abschneiden.

 

Die süße Füllung

Für die süße Füllung drehst du deine Macaronhälften um, sodass die offen gebliebene Öffnung von dir weg zeigt.

Beginne reihum auf Höhe der 10. Reihe feste Maschen zu häkeln.

Die Arbeit mit einer Kettmasche abschließen. An einer Macaronhälfte kannst du den Faden knapp abschneiden, an der anderen Hälfte lässt du ihn lang zum Zusammennähen der beiden Teile.

Wenn deine beiden Macaronhälften fertig sind, fülle sie recht locker mit Füllwatte. Achte beim Füllen darauf, dass sie nicht zu dick werden. 

Nun geht es ans Zusammennähen.

Fädel den lang abgeschnittenen Faden auf und halte die beiden Hälften aneinander. Mit der Nadel abwechselnd von oben nach unten und von unten nach oben alleinig durch die vorstehenden Maschen der Füllung fädeln.

Am Ende den Faden gut vernähen und das Ende abschneiden.

 

DIY: Macarons selber machen - Rezept zum Häkeln

 

DIY: Macarons selber machen - Rezept zum Häkeln

 

Fertig sind deine Macarons aus Wolle.

Du willst mehr Inspiration für selbstgemachte Geschenke? Dann schaue dir unbedingt meine kostenlose Anleitung für gehäkelte Erdbeeren an. 

Gefällt dir meine DIY-Idee so gut, dass du sie nachmachen möchtest? Dann zeige mir dein Ergebnis gerne mit dem Hashtag #wiebkeliebtDIY auf Instagram.

 

DIY Fiber Rainbow - Stickrahmen Deko selber machen