Upcycling mit Pappe: vom Schuhkarton zur Ordnungsbox mit dem P-touch Cube von Brother [Werbung]

Heute zeige ich dir ein neues Upcycling Projekt, welches du mit Pappe umsetzen kannst. Ich habe aus einfachen, bunten Schuhkartons schöne Ordnungsboxen gebastelt. Bei mir sammeln sich immer wie von Geisterhand eine ganz schön große Menge an diversen Papieren und anderen Kleinigkeiten auf dem Arbeitstisch an.

Gut verstaut in hübschen Boxen wirkt so der gesamte Raum sofort ruhiger und ordentlicher. Ich persönlich benötigte ein ordentliches Arbeitsumfeld, um fokussiert und strukturiert arbeiten zu können. An dem Spruch „Ordnung ist halbe Leben“ ist schon was Wahres dran.

Das Upcycling DIY mit den Schuhkartons aus Pappe ist einfach und günstig umzusetzen. Zusammen mit dem Beschriftungsgerät P-touch Cube geht das Organisieren leicht von der Hand. Bei Brother findest du einige Inspiration zum Thema Organisieren und Ordnung halten.

 

Upcycling mit Pappe: vom Schuhkarton zur Ordnungsbox mit Brother

 

 

DIY Upcycling Ordnungsboxen – Materialliste:

  • Schuhkartons in diversen Größen
  • Beschriftungsgerät P-touch Cube & Labelband
  • Acryl- oder Kreidefarbe
  • Pinsel

 

 

Upcycling mit Pappe: vom Schuhkarton zur Ordnungsbox mit Brother

 

Aus alten Pappkartons werden hübsche Ordnungsboxen – Einfache DIY Upcycling Anleitung:

 

Bemale die einzelnen Schuhkartons mit deiner Wunschfarbe. Da ich im Moment so von der matten Optik der Kreidefarben angetan bin, habe ich mir schnell mit einem Rest Wandfarbe und Backpulver meine Kreidefarbe angemischt. Je nach der Deckkraft der verwendeten Farbe benötigen deine Boxen evtl. einen zweiten Anstrich.

Sind die neuen Ordnungsboxen getrocknet, geht es an das Beschriften, damit du ich Zukunft nichts suchen musst. Da ich noch eine praktische und vor allem griffbereite Aufbewahrung für meine Scheren benötigt habe, wurde kurzerhand noch eine leere Konservendose mit der DIY Kreidefarbe bemalt.

 

Upcycling mit Pappe: vom Schuhkarton zur Ordnungsbox mit Brother

Upcycling mit Pappe: vom Schuhkarton zur Ordnungsbox mit Brother [Werbung]

 

 

Der P-touch Cube wird über eine App auf dem Smartphone benutzt, die über eine Bluetooth Verbindung kommuniziert. Über die App kann man den Schriftzug individuell einstellen mit verschiedenen Schriftarten, Symbolen, Rändern & Co. Für die Inbetriebnahme benötigst du 6 AAA Batterien oder ein Netzgerät (nicht im Lieferumfang enthalten). Der Vorteil bei der Nutzung mit den Batterien ist, dass du wesentlich flexibel bist und das Beschriftungsgerät z.B. auch einfach mal fix woanders mit hinnehmen kannst ohne an das passende Kabel denken zu müssen.

Der P-touch Cube hat übrigens eine Schere integriert, mit der du dein Label ganz bequem abschneiden kannst. So macht Organisation Spaß!

 

Upcycling mit Pappe: vom Schuhkarton zur Ordnungsbox mit Brother

 

Deine neuen Ordnungsboxen sind fertig!

Ich liebe es, wenn mein Schreibtisch aufgeräumt und sauber ist. Mit den Upcycling Ordnungsboxen aus Pappe finden Kleinteile einen sicheren und hübschen Platz bis zum nächsten Einsatz.

Wenn du mehr Inspiration für selbstgemachte Ordnungshelfer suchst, schaue dir unbedingt folgende Beiträge von mir an:

Gefällt dir mein Upcycling mit Pappe so gut, dass du es nachmachen möchtest? Dann zeige mir dein Ergebnis gerne mit dem Hashtag #wiebkeliebtDIY auf Instagram.

 

 

Kommentare 3

  1. Hallo Wiebke,

    die Ordnungsboxen sehen wunderschön aus! Ich wollte fragen, ob es ein „Rezept“ für die Kreidefarbe gibt bzw. in welchem Verhältnis die Wandfarbe mit Backpulver gemischt werden muss.

    Liebe Grüße
    Julia

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo liebe Julia,

      vielen Dank für deine positive Rückmeldung. Bei der Mischung kannst du wirklich nahezu nix falsch machen. Am besten gibst du erst die Farbe in einen Behälter und darauf das Backpulver. Der matte Kreideeffekt ergibt sich quasi direkt auch mit wenig Zugabe von Backpulver. In meinen Storyhighlights auf Instagram findest du hierzu auch mehr Infos und Beispiele.

      Grüße Wiebke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Damit ich dich in den Kommentaren langfristig sicher zuordnen kann, benoetige ich deinen Vornamen und deine E-Mail-Adresse (Die E-Mail-Adresse wird nicht oeffentlich angezeigt!). Diese werden von mir nur fuer diesen Zweck und nur so lange gespeichert, bis du mich um die Loeschung deiner Daten bittest. Mit der Abgabe deines Kommentars erklaerst du dich damit einverstanden. Eine ausfuehrliche Erlaeuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten findest du in meiner Datenschutzerklaerung.

Ich habe die Datenschutzerklaerung gelesen und akzeptiere diese.*