Pilea vermehren und pflegen – Pflanzenliebe

Heute teile ich mir dir ein paar Tipps zum Vermehren der Pilea Pflanze. Du kennst diese Schönheit vielleicht als Geldbaum oder Ufopflanze oder unter ihrem botanischen Namen Pilea peperomioides.

Die Pilea habe ich vor ca. 1,5 Jahren eher durch Zufall für mich entdeckt. Ich liebe ja Zimmerpflanzen, die hübsch und dazu noch pflegeleicht sind. Bei der Pilea kommt noch positiv hinzu, dass man Ableger wirklich einfach und unkompliziert bekommen kann.

Die Mamapflanze steht bis heute bei mir Zuhause und hat mir schon zahlreiche neue Pilea Generationen geschenkt. Über die Zeit ist meine Pflanzensammlung stetig gewachsen, sodass ich mittlerweile meinen eigenen Urban Jungle bei mir zu Hause habe. Kennst du eigentlich die hübsche Mosaikpflanze? Diese grüne Zimmerpflanze hat ein ganz zartes und filigranes Blattmuster, woher sie auch ihren Namen hat.

 

 

Eine Pilea Pflanze vermehren – das Aussehen:

Sie sieht auf den ersten Blick aus als wäre sie ein Zierpfeffer (Peperomia). Die ursprünglich in China heimische Art ist im Volksmund als Ufopflanze, Bauchnabelpflanze oder Missionarspflanze bekannt. Sie wächst aufrecht, bildet mit zunehmendem Alter einen Stamm und verbreitet sich durch Ausläufer. Außerdem hat die Pilea eine luftreinigende Wirkung, die sie zum perfekten Bewohner für den Schreibtisch m Büro macht.

 

 

Pilea vermehren und pflegen - Pflanzenliebe

 

So fühlt sich deine Pilea Pflanze wohl:

 

  • Ideal ist ein heller bis halbschattiger Standort, mit Morgen- und/oder Abendsonne.
  • Staunässe mag die Pilea peperomioides nicht, sie führt zum Verfaulen der Wurzeln.
  • Ufopflanzen gedeihen am besten, wenn man sie stets mäßig feucht hält. Der Wurzelballen sollte nicht komplett austrocknen.

Mich wundert es persönlich, dass man diese aparte und so robuste Pflanze nur sehr selten in lokalen Geschäften findet. Ich wohne in einer Kleinstadt und habe bis heute nicht eine Pilea Pflanze im Baumarkt oder in einer Gärtnerei bei mir im Ort entdeckt.

 

 

 

 

Pilea vermehren und pflegen - Pflanzenliebe

 

Deine Pilea pflegen und vermehren

Hier siehst du einen kleinen Steckling, der bereits ganz eigenständig fernab der Basispflanze mit im Topf gewachsen ist.

 

 

So kannst du deine Pilea vermehren:

 

Bei den Ablegern gibt es grob gesagt zwei Arten. Entweder wachsen die Stecklinge direkt aus dem Stamm oder aus der Erde neben der Ursprungspflanze.

Für die Stecklinge, die aus dem Stamm wachsen genügt es, wenn du mit einem scharfen Messer oder Cutter den Neuling abschneidest und diesen direkt in feuchte Erde steckst.

Man kann die Stecklinge auch in ein Wasserglas stellen, wo sie unter Umständen sogar schneller neue Wurzeln bilden. Der Nachteil dieser Methode ist jedoch, dass die Wurzeln beim Eintopfen der Pflanze leicht abbrechen und man sehr behutsam vorgehen muss. Wenn die Wurzeln im Wasserglas schon sehr lang geworden sind, sollte man sie vor dem Einpflanzen mit der Schere kürzen, damit die junge Ufopflanze gleichmäßig einwurzeln kann.

Zum Einpflanzen kannst du wahlweise Substrat oder Blumenerde verwenden. Bei den meisten meiner Zimmerpflanzen mische ich Substrat mit Kakteenerde, um für eine möglichst gute Drainage zu sorgen. Für die unterste Schicht im Blumentopf eigenen sind z.B. auch Hydrokugeln aus Blähton.

 

 

Pilea vermehren und pflegen - Pflanzenliebe

 

Pilea vermehren und pflegen - Pflanzenliebe

 

 

Wenn dir der Beitrag zum Vermehren der Pilea Pflanze gefallen hat und du Lust auf mehr Pflanzenkunde hast, möchte ich dir folgende Beträge an Herz legen.

Auf Instagram nehme ich dich regelmäßig mit durch meinen kreativen Alltag und zeige dir meine Pflanzenupdates.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare 9

  1. Moin,
    Ich habe meine Pilea vor etwa 1 Jahr bei Sky gekauft,der aber von Rewe übernommen wurde. Ich hatte die Pilea auch auf Instagram das erste mal gesehen und mich sofort verliebt. Ich werde dank dir jetzt mal das mit der Vernehrung in Angriff nehmen.
    LG von Föhr, Marianka
    Auf Insta : mamalyle1981

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo liebe Marianka,

      ich danke dir für das schöne Feedback. Benutze gerne den Hashtag #grünmachtstark für deine Pflanzenfotos auf Instagram.
      Sonnige Grüße von der der Nordseeküste.
      Herzlichst Wiebke

  2. Liebe Wiebke,
    Ich habe meine Pilea in einem wunderschönen Blumenladen (bei IG @berzelhof_speyer) gekauft, und seither wächst und gedeiht sie. Einen Ableger hat meine Tochter bekommen. Dank deiner Tipps werde ich weitere von der Mutterpflanze abnehmen. Ganz toll dein Blog! Liebe Grüße Ute *zimtblüte*

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo liebe Ute,

      ich freue mich so sehr über deine Zeilen! Das Vermehren macht richtig Freude. Danke für deine positives Feedback.
      Herzlichst Wiebke

  3. Meine Mama hat eine Pilea. Sie wusste bis vor kurzem nicht, dass das eine bei Instagram gehypte Pflanze ist 😉 Über die Feiertage suche ich mal nach Stecklingen und hoffe, dass da welche dran sind. Im Baumarkt oder Gartencenter hab ich die Pilea bisher auch nicht entdecken können.

    1. Beitrag
      Autor

      Hallo Leni, die Pilea ist wirklich eine so schöne und auch pflegeleichte Pflanze. Ich drücke dir die Daumen, dass du fündig wirst.
      Herzlichst Wiebke

  4. Hallo,
    ich habe eben das Schlagwort Pilea Liebe eingegeben und bin sofort auf dieser Seite gelandet. Dieses wunderbare Geschöpf von Pflanze hab ich zufällig bei meiner Oma auf dem Fensterbrett gesehen und sofort bin ich ihr verfallen. Nicht lange, dann hatte ich einen Ableger bei mir, meine jetzige Mutterpflanze. Unzählige kleine Pflänzchen haben schon mein Haus verlassen, immer zur Freude der Beschenkten.
    Jetzt habe ich letzte Woche etwas sehr seltenes entdeckt: die Mutterpflanze fängt an zu blühen 😀
    Liebe Grüße
    Peggy

  5. Hallo Wiebke , ich habe die Pilea vor zwei Jahren auf Pinterest entdeckt und mich sofort in sie verliebt. Da ich sie hier bei uns in keinem Geschäft finden konnte , hatte ich mir eine Pflanze bei A….n bestellt. Letztes Jahr konnte ich schon vier Kinder von ihr trennen , denen geht es so gut , das ich dieses Jahr von allen fünf Pflanzen schon wieder vier bis fünf kleine Pflänzchen wegnehmen kann. Wahnsinn , wie sie sich vermehren. Wenn alle weiterhin so fleißig sind , lebe ich spätestens nächstes Jahr im „Pilea Dschungel“ . Ich finde sie so toll , nur schade , das sie anscheinend nirgendwo im Handel zu haben sind. Ich freue mich jeden Tag darüber wie schön sie wachsen und wie einfach sie zu pflegen sind. Liebe Grüne Grüße an Eure Pilea’s

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Damit ich dich in den Kommentaren langfristig sicher zuordnen kann, benoetige ich deinen Vornamen und deine E-Mail-Adresse (Die E-Mail-Adresse wird nicht oeffentlich angezeigt!). Diese werden von mir nur fuer diesen Zweck und nur so lange gespeichert, bis du mich um die Loeschung deiner Daten bittest. Mit der Abgabe deines Kommentars erklaerst du dich damit einverstanden. Eine ausfuehrliche Erlaeuterung zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten findest du in meiner Datenschutzerklaerung.

Ich habe die Datenschutzerklaerung gelesen und akzeptiere diese.*