Polaroid Grußkarten basteln mit Wow Effekt

Polaroid Grußkarten basteln mit Wow Effekt

Mai 9, 2019 0 Von wiebkeliebt

{Werbung} Partner: PILOT

 

Analoge Post ist in vielen Haushalten eine Seltenheit geworden, wenn es nicht gerade ein Rechnungsschreiben im Briefkasten ist.

Zum Geburtstag und vielleicht noch zum Weihnachtsfest schreiben viele Menschen mit Hand einen Brief oder eine Karte. Selbst hier lösen immer mehr die digitalen Medien die handgeschriebene Post ab. Wenn ich unseren Briefkasten öffne und mich eine Postkarte oder sogar ein Brief von meiner Brieffreundin Annika anlacht, dann geht mir sprichwörtlich das Herz auf. Unverhoffte Post ist die beste, ich freue mich wie ein Kind im Bonbonladen, wenn ich eine Postkarte als “Einfachsopost” in unserem Briefkasten finde.

Schon als Kind hatte ich eine große Vorliebe für schöne Stifte und eigentlich alles, was man in und auf einem gut sortierten Schreibtisch finden kann. Stundenlang konnte ich mit mit allerlei Stiften, Stempeln und Klebeband beschäftigen. Die große Liebe für tolle Stifte ist geblieben und deshalb freue ich mich sehr, euch ein neues DIY mit Stiften von PILOT zeigen zu können.

Zusammen mit PILOT habe ich mir dieses schöne Polaroid Grußkarten DIY überlegt. Ich zeige dir, wie du originelle Grußkarten selbst gestalten kannst. Seit April gibt es die FriXion Fineliner in 12 Farben neu im Sortiment. Genau wie bei allen anderen Stiften aus der FriXion Familie, lässt sich das Geschriebene wegradieren. Das Geheimnis liegt hier bei der Wärme, die durch die Radierbewegung entsteht. Ohne dass man Abriebspuren auf dem Papier sieht, verschwindet die Schreibfarbe wie von Zauberhand komplett. Ich nutze die Stifte für mein Bullet Journal und mag sie auch gerne zum Vorzeichnen auf Stoffen verwenden.

Da der Muttertag quasi vor der Tür steht passen die Polaroid Grußkarten also bestens. Aber auch zum Geburtstag, zur Hochzeit oder vielleicht einfach so als liebe Geste zaubern diese Grußkarten mit großer Sicherheit ein Lächeln im Gesicht.

Polaroid Grußkarten zum Muttertag mit PILOT

 

Du brauchst für deine Polaroid Grußkarten:

  • Pappe/Papier
  • FriXion Fineliner
  • Bleistift
  • Lineal und Schere
  • Fotos optional
  • Bastelkleber/Fotoklebepunkte

 

Polaroid Grußkarten zum Muttertag mit PILOT

Polaroid Grußkarten zum Muttertag mit PILOT

 

Polaroid Grußkarten leicht gemacht:

Nimm dir zuerst eine Auswahl an unterschiedlichen Papierqualitäten zur Hand. Für die Grundform bietet es sich an eine festere Qualität für mehr Stabilität zu wählen.

Die Grundform hat das Maß 9x11cm. Die Mitte misst 8x8cm. Schneide die beiden Formen aus deinem Bastelpapier aus. Ob du die Mitte mit etwas Handgeschriebenen, einem Foto oder einem Dreieckmix füllst ist reine Geschmacksache.

Ich habe verschiedenen Kombinationen probiert und finde, dass sie alle schön sind. Nach dem Zuschneiden klebst du auf die Rückseite der Mitte Fotoklebepunkte oder bestreichst die Fläche mit Bastelkleber. Füge nun die Teile zusammen und lasse sie ggf. gut trocknen.

Nun kommt der kreative Part mit den FriXion Finelinern. Hier ist alles erlaubt was gefällt.

 

Polaroid Grußkarten zum Muttertag mit PILOT

 

Polaroid Grußkarten zum Muttertag mit PILOT

 

Polaroid Grußkarten zum Muttertag mit PILOT

 

Polaroid Grußkarten zum Muttertag mit PILOT

 

 

Polaroid Grußkarten zum Muttertag mit PILOT

 

 

 

Fertig sind deine Polaroid Grußkarten zum Muttertag!

 

Wenn du mehr Inspirationen für Geschenke zum Muttertag suchst, schaue dir unbedingt diese Beiträge an:

 

Gefällt dir meine DIY-Idee so gut, dass du sie nachmachen möchtest? Dann zeige mir dein Ergebnis gerne mit dem Hashtag #wiebkeliebtDIY auf Instagram.